Willkommen auf meinen Seiten des SV Dresden-Neustadt!
Willkommen auf meinen Seiten des SV Dresden-Neustadt!
Willkommen beim SV Dresden-Neustadt!
Ergebnisse und Tabellen der Saison 2021 / 2022 in der DCU Sachsenliga Staffel 2 - Herren
Ergebnisse - DCU Sachsenliga Staffel 2 - Herren
DCU Sachsenliga Staffel 2 - Herren
4.7255.013
 2  0
17. Okt. 21
Mit dem Schwung des Heimspielerfolgs im Rücken zum Auswärtssieg in Fraureuth Nach dem "Megaspiel" im letzten Jahr in Fraureuth, waren wir alle sehr gespannt was uns diesmal erwartet. Den meisten sollte eine gewisse Erdung widerfahren. Nach dem Bahnrekord im letzten Jahr hatte Roland diesmal von Anfang an Probleme sein Spiel zu finden. Leider gelang es ihm auch bis zum Schluss nicht, so dass er sich anbot den Pokal "Püppi" mitzunehmen - die 800 sollte heute zu viel für ihn sein. Fred hingegen fand immer besser in sein Spiel und knackte zum ersten Mal die 900er Marke auf dieser ungeliebten Bahn. Mit 930 Holz erspielte er ein Spitzenergebnis, welches heute für alle nicht zu knacken sein sollte. Unser Vorsprung nach dem ersten Durchgang betrug dadurch bereits beruhigende 174 Holz. Im 2. Durchgang schickte sich Marcel an seine dicke 900 des letzten Jahres zu bestätigen, doch heute verstand er die Bahn nicht, oder die Bahn ihn nicht, naja am Ende wurde es eine gute 862, welche ihn aber logischerweise nicht glücklich machte. Micha hingegen wollte auch mal wieder zeigen, dass er zu mehr als nur zum Teammanager taugt. Er begann auch gut und bis zur letzten Bahn war auch alles im grünen Bereich, doch dann verlaßen sie ihn und er zerstörte sich sein gutes Ergebnis total. Er wollte wahrscheinlich irgendwas mitnehmen und so spielte er mit aller Macht auf die "Püppi", somit hatte Roland eine etwas leichtere Tasche. Der Vorsprung war allerdings weiterhin beruhigend - 305 Holz, da Fraureuth auch einfach nicht stattfand. Im letzten Paar wollten Raimund und ich das Spiel seriös zu Ende spielen und noch mal an die letzten Leistungen anknüpfen, doch... es gelang uns beiden nicht. Die Bahn verstand es einfach nicht uns zufreiden zu stellen. Oder lag es doch ein wenig an uns - ach Quatsch das kann garnicht sein. Den Vorsprung verwaltend sicherten wir am Ende den Sieg, mehr aber auch nicht. Nächste Woche folgt das Rückspiel auf unserer Bahn, hoffentlich der richtige Zeitpunkt um wieder etwas Souveränität zurückzugewinnen.
17. Oktober 2021
Mit dem Schwung des Heimspielerfolgs im Rücken zum Auswärtssieg in Fraureuth Nach dem "Megaspiel" im letzten Jahr in Fraureuth, waren wir alle sehr gespannt was uns diesmal erwartet. Den meisten sollte eine gewisse Erdung widerfahren. Nach dem Bahnrekord im letzten Jahr hatte Roland diesmal von Anfang an Probleme sein Spiel zu finden. Leider gelang es ihm auch bis zum Schluss nicht, so dass er sich anbot den Pokal "Püppi" mitzunehmen - die 800 sollte heute zu viel für ihn sein. Fred hingegen fand immer besser in sein Spiel und knackte zum ersten Mal die 900er Marke auf dieser ungeliebten Bahn. Mit 930 Holz erspielte er ein Spitzenergebnis, welches heute für alle nicht zu knacken sein sollte. Unser Vorsprung nach dem ersten Durchgang betrug dadurch bereits beruhigende 174 Holz. Im 2. Durchgang schickte sich Marcel an seine dicke 900 des letzten Jahres zu bestätigen, doch heute verstand er die Bahn nicht, oder die Bahn ihn nicht, naja am Ende wurde es eine gute 862, welche ihn aber logischerweise nicht glücklich machte. Micha hingegen wollte auch mal wieder zeigen, dass er zu mehr als nur zum Teammanager taugt. Er begann auch gut und bis zur letzten Bahn war auch alles im grünen Bereich, doch dann verlaßen sie ihn und er zerstörte sich sein gutes Ergebnis total. Er wollte wahrscheinlich irgendwas mitnehmen und so spielte er mit aller Macht auf die "Püppi", somit hatte Roland eine etwas leichtere Tasche. Der Vorsprung war allerdings weiterhin beruhigend - 305 Holz, da Fraureuth auch einfach nicht stattfand. Im letzten Paar wollten Raimund und ich das Spiel seriös zu Ende spielen und noch mal an die letzten Leistungen anknüpfen, doch... es gelang uns beiden nicht. Die Bahn verstand es einfach nicht uns zufreiden zu stellen. Oder lag es doch ein wenig an uns - ach Quatsch das kann garnicht sein. Den Vorsprung verwaltend sicherten wir am Ende den Sieg, mehr aber auch nicht. Nächste Woche folgt das Rückspiel auf unserer Bahn, hoffentlich der richtige Zeitpunkt um wieder etwas Souveränität zurückzugewinnen.
7 : 1
 2  0
09. Okt. 21
Senioren - nächster Heimsieg gegen Ottendorf zur Tabellenführung 3. Sieg in Folge – weiter Spitzenreiter Nachdem im Heimspiel gegen Zwickau 6:2 und im Auswärtsspiel in Radebeul mit dem gleichen Ergebnis gewonnen wurde, wollten wir am 3. Spieltag zu Hause gegen Ottendorf-Okrilla ebenfalls 2 weitere Tabellenpunkte unserem Konto zuführen. Nach dem 1. Durchgang ging es knapper zu als wir dachten. Thomas konnte seine Form aus den ersten beiden Spielen nicht nachweisen und verlor 0,5:3,5 (488/516 Holz). Bernd spielte seine Träningsleistungen und gewann ungefährdet mit 3:1 (539/501). Unser Vorsprung betrug lediglich 10 Holz. Das sollte sich im 2.Durchgang ändern. Andreas Hinze gewann sein Spiel mit 4:0 (529/421) und Andreas Schlosser mit 3:1. Er brillierte mit der Tagesbestleistung: 553 Holz. Sein Gegner erspielte 517. Somit stand es 3:1 und wir hatten einen beruhigenden Vorsprung von 154 Holz. Der 3. Durchgang war reine Formsache, Holm gewann mit 3:1 (506/453), Peter mit 2:2 und der besseren Holzzahl 545/512. Somit war unsere Zielstellung erreicht, klar zu gewinnen mit 7:1 (3160/2920) und mit 6:0 Punkten weiterhin Tabellenplatz 1 belegen. Insgesamt sollten wir aber nicht zur Selbstzufriedenheit neigen – denn die schwereren Gegner kommen in den nächsten Spielen. Als erstes steht das Auswärtsspiel am 30. Oktober in Treuen an. Eine lösbare Aufgabe, an der wir in der Vergangenheit schon oft knapp scheiterten. Mit den positiven Erlebnissen der bisherigen 3 Spiele und dem daraus resultierendem Selbstvertrauen sollten wir diese Auswärtsaufgabe in Angriff nehmen.
09. Oktober 2021
Senioren - nächster Heimsieg gegen Ottendorf zur Tabellenführung 3. Sieg in Folge – weiter Spitzenreiter Nachdem im Heimspiel gegen Zwickau 6:2 und im Auswärtsspiel in Radebeul mit dem gleichen Ergebnis gewonnen wurde, wollten wir am 3. Spieltag zu Hause gegen Ottendorf-Okrilla ebenfalls 2 weitere Tabellenpunkte unserem Konto zuführen. Nach dem 1. Durchgang ging es knapper zu als wir dachten. Thomas konnte seine Form aus den ersten beiden Spielen nicht nachweisen und verlor 0,5:3,5 (488/516 Holz). Bernd spielte seine Träningsleistungen und gewann ungefährdet mit 3:1 (539/501). Unser Vorsprung betrug lediglich 10 Holz. Das sollte sich im 2.Durchgang ändern. Andreas Hinze gewann sein Spiel mit 4:0 (529/421) und Andreas Schlosser mit 3:1. Er brillierte mit der Tagesbestleistung: 553 Holz. Sein Gegner erspielte 517. Somit stand es 3:1 und wir hatten einen beruhigenden Vorsprung von 154 Holz. Der 3. Durchgang war reine Formsache, Holm gewann mit 3:1 (506/453), Peter mit 2:2 und der besseren Holzzahl 545/512. Somit war unsere Zielstellung erreicht, klar zu gewinnen mit 7:1 (3160/2920) und mit 6:0 Punkten weiterhin Tabellenplatz 1 belegen. Insgesamt sollten wir aber nicht zur Selbstzufriedenheit neigen – denn die schwereren Gegner kommen in den nächsten Spielen. Als erstes steht das Auswärtsspiel am 30. Oktober in Treuen an. Eine lösbare Aufgabe, an der wir in der Vergangenheit schon oft knapp scheiterten. Mit den positiven Erlebnissen der bisherigen 3 Spiele und dem daraus resultierendem Selbstvertrauen sollten wir diese Auswärtsaufgabe in Angriff nehmen.
 0  1
26. Sep. 21
In der Staffel 1 geht es voran. Leider steht in unserer Staffel alles still. Hoffen wir, dass es nächstes Wochenende endlich weiter geht.
26. September 2021
In der Staffel 1 geht es voran. Leider steht in unserer Staffel alles still. Hoffen wir, dass es nächstes Wochenende endlich weiter geht.
11.696.633
Besucher seit dem 27.03.2002  -  letztes Update der Seiten am 25.11.2021
© by Denis Jannasch
  Termine