Willkommen auf meinen Seiten des SV Dresden-Neustadt!
Willkommen auf meinen Seiten des SV Dresden-Neustadt!
Willkommen beim SV Dresden-Neustadt!
Ergebnisse und Tabellen der Saison 2022 / 2023 in der DCU Sachsenliga - Herren
Ergebnisse - DCU Sachsenliga - Herren
DCU Sachsenliga - Herren
5.0225.100
 1  0
25. Sep. 22
Auswärtssieg in Stauchitz Heute war es für alle eine Premiere auf der "neuen" Wahlbahn der Ex-Oschatzer. Für sie wie für uns war es das erste Spiel in Stauchitz, auch wenn vielleicht von anno dazumal Ergebnisse existieren sollten (alles viel zu lange her). Somit wusste keiner wo er steht und Punkte einfach so zum Abholen gibt's eh nicht. Zu Beginn durfte Dannel mit Fred zusammen ran. Beide brauchten ihre Zeit, doch in Summe hatten sie die "Oschatzer" im Griff. Ein kleiner Rückstand von 6 Holz war verschmerzbar. Viel mehr zählt die Erfahrung die Dannel sammeln kann. Im 2. Durchgang sollten nun Raimund und Marcel das Spiel in unsere Richtung drehen und einen beruhigenden Vorsprung herausholen. Dies gelang auch 100 Wurf lang. Doch dann holten die Stauchitzer ihren Mario und der zeigte gleich mal, dass hier noch nichts gewonnen bzw. verloren ist. Gut dass er nicht von Beginn an spielte :o) Mit 34 Holz Vorsprung gingen Jens und ich auf die Bahn und wir sorgten schnell für klare Verhältnisse und ließen die Heimmannschaft nicht mehr heran. 2 Punkte für uns, nun geht's zur Turbine - oha...
25. September 2022
Auswärtssieg in Stauchitz Heute war es für alle eine Premiere auf der "neuen" Wahlbahn der Ex-Oschatzer. Für sie wie für uns war es das erste Spiel in Stauchitz, auch wenn vielleicht von anno dazumal Ergebnisse existieren sollten (alles viel zu lange her). Somit wusste keiner wo er steht und Punkte einfach so zum Abholen gibt's eh nicht. Heute war es für alle eine Premiere auf der "neuen" Wahlbahn der Ex-Oschatzer. Für sie wie für uns war es das erste Spiel in Stauchitz, auch wenn vielleicht von anno dazumal Ergebnisse existieren sollten (alles viel zu lange her). Somit wusste keiner wo er steht und Punkte einfach so zum Abholen gibt's eh nicht. Zu Beginn durfte Dannel mit Fred zusammen ran. Beide brauchten ihre Zeit, doch in Summe hatten sie die "Oschatzer" im Griff. Ein kleiner Rückstand von 6 Holz war verschmerzbar. Viel mehr zählt die Erfahrung die Dannel sammeln kann. Zu Beginn durfte Dannel mit Fred zusammen ran. Beide brauchten ihre Zeit, doch in Summe hatten sie die "Oschatzer" im Griff. Ein kleiner Rückstand von 6 Holz war verschmerzbar. Viel mehr zählt die Erfahrung die Dannel sammeln kann. Im 2. Durchgang sollten nun Raimund und Marcel das Spiel in unsere Richtung drehen und einen beruhigenden Vorsprung herausholen. Dies gelang auch 100 Wurf lang. Doch dann holten die Stauchitzer ihren Mario und der zeigte gleich mal, dass hier noch nichts gewonnen bzw. verloren ist. Gut dass er nicht von Beginn an spielte :o) Im 2. Durchgang sollten nun Raimund und Marcel das Spiel in unsere Richtung drehen und einen beruhigenden Vorsprung herausholen. Dies gelang auch 100 Wurf lang. Doch dann holten die Stauchitzer ihren Mario und der zeigte gleich mal, dass hier noch nichts gewonnen bzw. verloren ist. Gut dass er nicht von Beginn an spielte :o) Mit 34 Holz Vorsprung gingen Jens und ich auf die Bahn und wir sorgten schnell für klare Verhältnisse und ließen die Heimmannschaft nicht mehr heran. Mit 34 Holz Vorsprung gingen Jens und ich auf die Bahn und wir sorgten schnell für klare Verhältnisse und ließen die Heimmannschaft nicht mehr heran. 2 Punkte für uns, nun geht's zur Turbine - oha... 2 Punkte für uns, nun geht's zur Turbine - oha...
5.3265.027
 10  4
10. Sep. 22
Heimspielerfolg gegen Fraureuther Gäste Nach einer langen Sommerpause ging es an diesem Samstag endlich wieder los. Ab jetzt wird wieder scharf gekegelt.
10. September 2022
Heimspielerfolg gegen Fraureuther Gäste Nach einer langen Sommerpause ging es an diesem Samstag endlich wieder los. Ab jetzt wird wieder scharf gekegelt. Nach einer langen Sommerpause ging es an diesem Samstag endlich wieder los. Ab jetzt wird wieder scharf gekegelt.
5.2405.189
 2  0
07. Mai 22
Denis' 968 Holz führen uns zum Heimsieg gegen die Turbine Der Druck lag heute klar bei uns. Wir mussten gewinnen, um eine Chance auf den 2. Platz zu wahren, in Abhängigkeit von den beiden noch nicht stattgefundenen Spielen zwischen Gera 2 und Radefeld. Beginnen durften heute Andreas und ich. Wir legten los wie die Feuerwehr und bauten mit zusammen 486 Holz nach der 1. Bahn gleich mal 58 Holz Vorsprung auf. Andreas konnte das Niveau leider nicht ganz halten, hatte aber Glück, dass Uwe gerade beim Räumen unsere Bahn nicht verstand. Ich konnte so weitermachen und erspielte endlich mal wieder über 500 Holz nach 100 Wurf. (Leider schaffte ich dies beim Pokal nicht, wer weiß wofür es dann gereicht hätte...) Ein guter Start für eine mögliche 1.000. Doch wie so oft scheiterte ich wieder einmal an meinem eigenen Kopf. Die 3. Bahn wollte mir einfach nicht gelingen, so dass ich am Ende "nur" 968 Holz erreichte. Gerd konnte ebenso wie Uwe nicht an vergangene Leistungen auf unsere Bahn anknüpfen. Unser Vorsprung lag deshalb bei vermeintlich beruhigenden 132 Holz. Im 2. Durchgang hieß es nun für Roland und unseren TM Micha diesen im Idealfall noch auszubauen, da die auf dem Papier Stärksten bei der Turbine ja noch im letzten Durchgang spielen sollten. Aber genau das gelang überhaupt nicht. Micha musste erstmal wieder in den Wettkampfmodus finden, kämpfte sich aber ins Spiel. Roland hingegen wollte so gut wie nichts gelingen und es durfte Dannel nach 100 Wurf für ihn ins Geschehen eingreifen. Besser wurde es erwartungsgemäß natürlich nicht, doch Spielpraxis für junge Spieler wiegt einfach mehr. Der Vorsprung sank auf immernoch 88 Holz, da zu unserem Glück die Turbine diese Situation nicht ausnutzen konnte. Im Schlussdurchgang war nun doch viel Spannung zu erwarten. Marcel und Raimund hatten sich gegen die Besten der Turbine zu erwehren. Und genauso ging es auch los. Jens traf und traf und zog Marcel mit 269 Holz den Zahn. Raimund kämpfte ebenso mit den Umständen und büßte gegen Axel auch viel ein. Der Vorprung sank bis auf mickrige 19 Holz. Doch unsere Bahn ist gnadenlos. Nach dem Wechsel war das Momentum wieder auf unserer Seite. Marcel und Raimund fanden immer mehr ins Spiel und die Turbinen konnten das Niveau nicht halten. Der Vorsprung vergrößerte sich wieder leicht von Bahn zu Bahn und war dann auch groß genug, um Raimunds letzte Bahn zu verkraften. Somit sprang für uns endlich mal wieder ein Sieg gegen unseren "Angstgegner" Turbine Dresden heraus. Die mal wieder sehr herausfordende Saision fand somit zum Schluss einen sehr versöhnlichen Ausklang. update 14.05.2022: Radefeld gewinnt beide Spiele gegen Geras 2. Somit sichern wir uns den 2. Platz in der Meisterrunde.
07. Mai 2022
Denis' 968 Holz führen uns zum Heimsieg gegen die Turbine Der Druck lag heute klar bei uns. Wir mussten gewinnen, um eine Chance auf den 2. Platz zu wahren, in Abhängigkeit von den beiden noch nicht stattgefundenen Spielen zwischen Gera 2 und Radefeld. Der Druck lag heute klar bei uns. Wir mussten gewinnen, um eine Chance auf den 2. Platz zu wahren, in Abhängigkeit von den beiden noch nicht stattgefundenen Spielen zwischen Gera 2 und Radefeld. Beginnen durften heute Andreas und ich. Wir legten los wie die Feuerwehr und bauten mit zusammen 486 Holz nach der 1. Bahn gleich mal 58 Holz Vorsprung auf. Andreas konnte das Niveau leider nicht ganz halten, hatte aber Glück, dass Uwe gerade beim Räumen unsere Bahn nicht verstand. Ich konnte so weitermachen und erspielte endlich mal wieder über 500 Holz nach 100 Wurf. (Leider schaffte ich dies beim Pokal nicht, wer weiß wofür es dann gereicht hätte...) Ein guter Start für eine mögliche 1.000. Doch wie so oft scheiterte ich wieder einmal an meinem eigenen Kopf. Die 3. Bahn wollte mir einfach nicht gelingen, so dass ich am Ende "nur" 968 Holz erreichte. Gerd konnte ebenso wie Uwe nicht an vergangene Leistungen auf unsere Bahn anknüpfen. Unser Vorsprung lag deshalb bei vermeintlich beruhigenden 132 Holz. Beginnen durften heute Andreas und ich. Wir legten los wie die Feuerwehr und bauten mit zusammen 486 Holz nach der 1. Bahn gleich mal 58 Holz Vorsprung auf. Andreas konnte das Niveau leider nicht ganz halten, hatte aber Glück, dass Uwe gerade beim Räumen unsere Bahn nicht verstand. Ich konnte so weitermachen und erspielte endlich mal wieder über 500 Holz nach 100 Wurf. (Leider schaffte ich dies beim Pokal nicht, wer weiß wofür es dann gereicht hätte...) Ein guter Start für eine mögliche 1.000. Doch wie so oft scheiterte ich wieder einmal an meinem eigenen Kopf. Die 3. Bahn wollte mir einfach nicht gelingen, so dass ich am Ende "nur" 968 Holz erreichte. Gerd konnte ebenso wie Uwe nicht an vergangene Leistungen auf unsere Bahn anknüpfen. Unser Vorsprung lag deshalb bei vermeintlich beruhigenden 132 Holz. Im 2. Durchgang hieß es nun für Roland und unseren TM Micha diesen im Idealfall noch auszubauen, da die auf dem Papier Stärksten bei der Turbine ja noch im letzten Durchgang spielen sollten. Aber genau das gelang überhaupt nicht. Micha musste erstmal wieder in den Wettkampfmodus finden, kämpfte sich aber ins Spiel. Roland hingegen wollte so gut wie nichts gelingen und es durfte Dannel nach 100 Wurf für ihn ins Geschehen eingreifen. Besser wurde es erwartungsgemäß natürlich nicht, doch Spielpraxis für junge Spieler wiegt einfach mehr. Der Vorsprung sank auf immernoch 88 Holz, da zu unserem Glück die Turbine diese Situation nicht ausnutzen konnte. Im 2. Durchgang hieß es nun für Roland und unseren TM Micha diesen im Idealfall noch auszubauen, da die auf dem Papier Stärksten bei der Turbine ja noch im letzten Durchgang spielen sollten. Aber genau das gelang überhaupt nicht. Micha musste erstmal wieder in den Wettkampfmodus finden, kämpfte sich aber ins Spiel. Roland hingegen wollte so gut wie nichts gelingen und es durfte Dannel nach 100 Wurf für ihn ins Geschehen eingreifen. Besser wurde es erwartungsgemäß natürlich nicht, doch Spielpraxis für junge Spieler wiegt einfach mehr. Der Vorsprung sank auf immernoch 88 Holz, da zu unserem Glück die Turbine diese Situation nicht ausnutzen konnte. Im Schlussdurchgang war nun doch viel Spannung zu erwarten. Marcel und Raimund hatten sich gegen die Besten der Turbine zu erwehren. Und genauso ging es auch los. Jens traf und traf und zog Marcel mit 269 Holz den Zahn. Raimund kämpfte ebenso mit den Umständen und büßte gegen Axel auch viel ein. Der Vorprung sank bis auf mickrige 19 Holz. Doch unsere Bahn ist gnadenlos. Nach dem Wechsel war das Momentum wieder auf unserer Seite. Marcel und Raimund fanden immer mehr ins Spiel und die Turbinen konnten das Niveau nicht halten. Der Vorsprung vergrößerte sich wieder leicht von Bahn zu Bahn und war dann auch groß genug, um Raimunds letzte Bahn zu verkraften. Somit sprang für uns endlich mal wieder ein Sieg gegen unseren "Angstgegner" Turbine Dresden heraus. Im Schlussdurchgang war nun doch viel Spannung zu erwarten. Marcel und Raimund hatten sich gegen die Besten der Turbine zu erwehren. Und genauso ging es auch los. Jens traf und traf und zog Marcel mit 269 Holz den Zahn. Raimund kämpfte ebenso mit den Umständen und büßte gegen Axel auch viel ein. Der Vorprung sank bis auf mickrige 19 Holz. Doch unsere Bahn ist gnadenlos. Nach dem Wechsel war das Momentum wieder auf unserer Seite. Marcel und Raimund fanden immer mehr ins Spiel und die Turbinen konnten das Niveau nicht halten. Der Vorsprung vergrößerte sich wieder leicht von Bahn zu Bahn und war dann auch groß genug, um Raimunds letzte Bahn zu verkraften. Somit sprang für uns endlich mal wieder ein Sieg gegen unseren "Angstgegner" Turbine Dresden heraus. Die mal wieder sehr herausfordende Saision fand somit zum Schluss einen sehr versöhnlichen Ausklang. Die mal wieder sehr herausfordende Saision fand somit zum Schluss einen sehr versöhnlichen Ausklang. update 14.05.2022: Radefeld gewinnt beide Spiele gegen Geras 2. Somit sichern wir uns den 2. Platz in der Meisterrunde. update 14.05.2022: Radefeld gewinnt beide Spiele gegen Geras 2. Somit sichern wir uns den 2. Platz in der Meisterrunde.
15.452.867
Besucher seit dem 27.03.2002  -  letztes Update der Seiten am 26.09.2022
© by Denis Jannasch
  Termine